Die Ausgangslage

Vor dem Atomunfall in Japan war die Sache klar. Die grossen Schweizer Stromfirmen planten, zwei neue Atomkraftwerke zu bauen. Damit sollten die Kapazitäten aus den fünf alten AKW-Blöcken sowie aus den Kernstrom-Lieferverträgen mit Frankreich ersetzt werden. Weil der Bundesrat nun den Totalausstieg beschloss, müssen Schweizer Politik, Verwaltung und Stromfirmen umdenken.

Weniger ist mehr

Ein verstärktes Stromeinsparen ist das einfachste Mittel, um die Situation zu meistern. Der Bund will den Stromverbrauch bis 2050 auf einem Niveau stabilisieren, das leicht über dem heutigen Verbrauch liegt. Unter Experten ist umstritten, ob dieses Ziel realistisch ist.

Swisspower, der Verbund einer Reihe von grossen Stadtwerken, geht von einem deutlich tieferen Einsparpotenzial als der Bund aus. Das ist erstaunlich, weil sich viele Stadtwerke schon früh gegen Atomenergie und für den Umstieg auf alternative Energien aussprachen.

Keine Wundermittel

Grosse Hoffnungen ruhen auf intelligenten Stromzählern und Netzen (Smart Metering und Smart Grid). Diese Technologien sollen den Stromverbrauch effizienter machen.

Kürzlich abgeschlossene Versuche der Kantonswerke Zürich und der Axpo-Tochter CKW brachten aber ernüchternde Ergebnisse. Die Einsparungen betrugen nur wenige Prozent.

Neue Technologien

Je weniger Strom sich einsparen lässt, desto mehr neue Produktionsquellen braucht es. Der Zubau von Wind- und Wasserkraft ist in der Schweiz aber limitiert. Das Potenzial der Solarenergie ist zumindest für Privatkunden gross. Die Schweizer Industrie ist aber auf günstigen und zuverlässig produzierten Strom angewiesen. Ein Bremsklotz ist der stockende Ausbau des Stromnetzes.

So wird oftmals unterschätzt, dass ein massiver Zubau von Solarenergie nicht nur einen Ausbau der dicken Transportleitungen braucht, sondern auch der kleineren Verteilleitungen. Weitere neue Technologien wie etwa die Geothermie sind unausgereift, ihr Potenzial für die künftige Stromversorgung der Schweiz lässt sich heute nicht realistisch einschätzen.

Anzeige