«Es wird für die kleinen und mittleren Unternehmen wohl bald schwieriger, bei den Banken einen Kredit aufzunehmen», vermutet Max Nägeli, Geschäftsführer von kmuNEXT. Allerdings sei von einer restriktiveren Vergabepolitik im Moment noch nichts zu spüren. Nägeli glaubt, dass sich erst mit dem Weihnachtgeschäft so richtig zeigen werde, ob die Finanzkrise auch in der realen Wirtschaft einen wirklichen Schock ausgelöst hat. «Die Psychologie wird in den kommenden Wochen eine grosse Rolle spielen», gibt er zu bedenken.

Überzeugt ist Nägeli, dass die Banken die Firmen vor einer Kreditvergabe noch genauer durchleuchten. Gute Karten hätten jetzt jene Unternehmen mit einer traditionell guten Bankbeziehung. «Das ist in der derzeitigen Situation für ein KMU Gold wert», so Nägeli. Vertrauen dürfte in Zukunft grundsätzlich wieder höher gewichtet werden. Probleme bei der Kreditvergabe könnte es am ehesten für jene Branchen geben, die sich bereits mit anderen Schwierigkeiten konfrontiert sehen, etwa mit hohen Energiekosten.

Keine öffentllchen Spekulationen

Die deutlichsten Spuren hinterlassen könnte die Finanzkrise bei stark exportorientierten grösseren Industrieunternehmen. «Wir können im Moment aber noch gar nichts Konkreteres sagen, denn was Sache ist, wird sich erst in einigen Monaten wirklich erweisen», sagt der Finanzchef eines börsenkotierten Konzerns. Er möchte aber anonym bleiben und sich auch zu keinerlei Spekulationen hinreissen lassen. «Wenn wir jetzt andeuten würden, dass wir mit Schwierigkeiten oder gar Stornierungen rechnen, müssten wir eine Gewinnwarnung erlassen.»

Anzeige

Klarer äussert sich ABB. «Wir spüren die Auswirkungen der Finanzkrise primär im Bereich des US-Wohnungsbaus, der aber für uns insgesamt nicht signifikant ist», erklärt Konzernsprecher Wolfram Eberhardt. Bislang seien bei ABB auch keine grösseren Aufträge storniert worden. Bezüglich Kreditgeschäften herrscht beim Unternehmen Zuversicht, die wohl auf der soliden Eigenkapitalquote und flüssigen Mitteln in der Höhe von 6 Mrd Fr. gründet. «Wir haben in den letzten Jahren konzentriert an der Schaffung einer sturmfesten Bilanz gearbeitet», sagt Eberhardt, «es dürfte daher kein Problem sein, auch in Zukunft die allenfalls notwendigen Kredite zu erhalten.»