Vor über 300 Gästen eröffnete Urs Binggeli, CEO Wirz Corporate, den Abend mit pointierten Thesen zum Thema «Survival of the Fittest». Dazu moderierte die Publizistin Esther Girsberger eine unterhaltsame Podiumsdiskussion. Thomas Frei, Partner bei der SHIKAR Group, empfiehlt strauchelnden Unternehmen: «Rekrutiert ein Team, das fittet. Management und Mitarbeiter müssen am selben Strang ziehen.» Für Giorgio Behr, Inhaber Behr Bircher Cellpack, BBC Group, fängt die erfolgreiche Krisenbewältigung vor der Krise an. «Wer in guten Zeiten schlank bleibt, ist fit in der Krise», sagt Behr. Und: Den Schweizern täte es gut, dem Erfolg nicht zu misstrauen.

Oswald Oelz, Bergsteiger, Buchautor und ehemaliger Chefarzt des Triemli-Spitals, hob pointiert unsere solidarische Gesellschaft hervor, in der nicht nur die Fittesten überleben. «Die Schweiz bietet fantastische Möglichkeiten», schwärmt Oelz. Thomas Held, Direktor von Avenir Suisse, warnt jedoch davor, die Hände in den Schoss zu legen. Die Schweiz müsse weltoffen bleiben, sagt Held. «Im Moment ist unser Land noch nicht für alle Herausforderungen der Zukunft gerüstet.»