1. Home
  2. Unternehmen
  3. Erste Frau an der Spitze von Egon Zehnder

Headhunter
Erste Frau an der Spitze von Egon Zehnder

Jill_Aden
Jill Ader: Erste Frau an der Spitze von Egon Zehnder. Quelle: ZVG

Erstmals übernimmt beim Headhunter Egon Zehner eine Frau das Präsidium: Jill Ader.

Von Stefan Barmettler
am 22.06.2018

Eine Zeitenwende vollzieht sich beim weltgrössten Headhunter Egon Zehnder aus Zürich. Neu steht mit Jill Ader die erste Frau dem Unternehmen vor. Die Britin ist derzeit Senior Partner und Mitglied des Verwaltungsrats. Letzte Woche wurde sie in San Francisco überraschend zur Präsidentin gewählt. Sie folgt auf Damien O’Brian, der seit 2010 VR-Präsident ist. Ader ist beim Headhunter auf die Suche von Konzernchefs und VR-Präsidenten spezialisiert; sie wird Anfang November das Präsidium übernehmen.

Kronfavorit übergangen

Ihre Wahl ist eine Überraschung: Am Partner-Meeting galt eigentlich CEO Rajeev Vasudeva als gesetzt, doch in der geheimen Wahl unter den Partnern machte nicht er, sonder Alder das Rennen. Das ist ein Bruch mit der Tradition. Seit dem Rücktritt von Firmengründer Egon Zehnder im Jahre 2010, stieg stets der operative Chef anschliessend zum Präsidenten auf. Die «Financial Times» spekuliert heute, der übergangene Vasudeva könnte nach der Nichtwahl die Firma verlassen und ein Führungsvakuum hinterlassen. Der gebürtige Inder ist seit 1995 bei Zehnder.

Absolventin der London Business School

Die künftige Präsidentin Ader hat in Nottingham Geographie studiert und ein MBA an der  London Business School absolviert. Sie hat drei Kinder. Die Beratungsfirma wurde 1964 von Egon Zehnder gegründet und erreichte letztes Jahr einen Umsatz 639.5 Millionen Franken.

Anzeige