«Es braucht keine Anbindung an 60 Metropolen», sagt der Rümlanger Gemeindepräsident und künftige SP-Nationalrat Thomas Hardegge kurz vor der Abstimmung über Ausbauverbote am Flughafen Zürich. Im BILANZ- Streitgespräch diskutiert er mit Flughafen-Chef Thomas Kern.

Der Standort Zürich allein generiere lediglich genügend Nachfrage «nach den zehn wichtigsten interkontinentalen Destinationen». Ein breiteres Angebot, das die Fluglinien in Zürich - darunter die Heimatfluglinie Swiss - durch zusätzliche Passagiere finanzieren, die in Zürich in Langstreckenflüge umsteigen, findet Hardegger nicht notwendig; sie brächten Zürich zu wenig Nutzen.

Lesen Sie das vollständige Streitgespräch in der aktuellen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.