Die Kostensituation im Umfeld der Transportbranche hat sich in den vergangenen Jahren durch die Einführung der LSVA, einer stark volatilen Dieselpreisentwicklung sowie Kosten für Fahrzeuge, die den aktuellen Abgasvorschriften nicht entsprechen, stark verändert. Der Investitionsentscheid insbesondere in zusätzlichen Frachtraum wird bei diesen Rahmenbedingungen vor allem für KMU zusehends komplexer. Konjunkturbedingt volatile Volumenbedürfnisse des Marktes stellen dabei besonders grosse Herausforderungen an den Unternehmer. Hinzu kommt die Entscheidung, wie eine allfällige Investition finanziert werden soll.

Der Einsatz von Eigenmitteln spart zwar vorderhand Zinsen, schränkt jedoch den Liquiditätsspielraum ein. Vorhandene Liquidität kann durch konsequente Skontoinanspruchnahme meist eine deutlich höhere Rentabilität erwirtschaften. Der klassische Bankkredit geht meist zulasten der vom Kreditinstitut eingeräumten Kreditlinien oder wird durch zusätzliche Besicherung belastungsfähigem Grundbesitzes in Form eines Hypothekenkredites gewährt. Für Erhöhungen des Betriebsmittelkredits (fester Vorschuss oder Kontokorrentlinie) zur Finanzierung von Umsatzzuwächsen, die erhöhte Kosten für Betriebsmittel, Personal, Subunternehmer etc. mit sich bringen, ist gerade in konjunkturell unsicheren Zeiten dann meist kein Platz mehr.

Der Einsatz von Eigenmitteln spart zwar vorderhand Zinsen, schränkt jedoch den Liquiditätsspielraum ein. Vorhandene Liquidität kann durch konsequente Skontoinanspruchnahme meist eine deutlich höhere Rentabilität erwirtschaften. Der klassische Bankkredit geht meist zulasten der vom Kreditinstitut eingeräumten Kreditlinien oder wird durch zusätzliche Besicherung belastungsfähigem Grundbesitzes in Form eines Hypothekenkredites gewährt. Für Erhöhungen des Betriebsmittelkredits (fester Vorschuss oder Kontokorrentlinie) zur Finanzierung von Umsatzzuwächsen, die erhöhte Kosten für Betriebsmittel, Personal, Subunternehmer etc. mit sich bringen, ist gerade in konjunkturell unsicheren Zeiten dann meist kein Platz mehr.

Anzeige

Der Einsatz von Eigenmitteln spart zwar vorderhand Zinsen, schränkt jedoch den Liquiditätsspielraum ein. Vorhandene Liquidität kann durch konsequente Skontoinanspruchnahme meist eine deutlich höhere Rentabilität erwirtschaften. Der klassische Bankkredit geht meist zulasten der vom Kreditinstitut eingeräumten Kreditlinien oder wird durch zusätzliche Besicherung belastungsfähigem Grundbesitzes in Form eines Hypothekenkredites gewährt. Für Erhöhungen des Betriebsmittelkredits (fester Vorschuss oder Kontokorrentlinie) zur Finanzierung von Umsatzzuwächsen, die erhöhte Kosten für Betriebsmittel, Personal, Subunternehmer etc. mit sich bringen, ist gerade in konjunkturell unsicheren Zeiten dann meist kein Platz mehr.

Der Einsatz von Eigenmitteln spart zwar vorderhand Zinsen, schränkt jedoch den Liquiditätsspielraum ein. Vorhandene Liquidität kann durch konsequente Skontoinanspruchnahme meist eine deutlich höhere Rentabilität erwirtschaften. Der klassische Bankkredit geht meist zulasten der vom Kreditinstitut eingeräumten Kreditlinien oder wird durch zusätzliche Besicherung belastungsfähigem Grundbesitzes in Form eines Hypothekenkredites gewährt. Für Erhöhungen des Betriebsmittelkredits (fester Vorschuss oder Kontokorrentlinie) zur Finanzierung von Umsatzzuwächsen, die erhöhte Kosten für Betriebsmittel, Personal, Subunternehmer etc. mit sich bringen, ist gerade in konjunkturell unsicheren Zeiten dann meist kein Platz mehr.

Der Einsatz von Eigenmitteln spart zwar vorderhand Zinsen, schränkt jedoch den Liquiditätsspielraum ein. Vorhandene Liquidität kann durch konsequente Skontoinanspruchnahme meist eine deutlich höhere Rentabilität erwirtschaften. Der klassische Bankkredit geht meist zulasten der vom Kreditinstitut eingeräumten Kreditlinien oder wird durch zusätzliche Besicherung belastungsfähigem Grundbesitzes in Form eines Hypothekenkredites gewährt. Für Erhöhungen des Betriebsmittelkredits (fester Vorschuss oder Kontokorrentlinie) zur Finanzierung von Umsatzzuwächsen, die erhöhte Kosten für Betriebsmittel, Personal, Subunternehmer etc. mit sich bringen, ist gerade in konjunkturell unsicheren Zeiten dann meist kein Platz mehr.

Der Einsatz von Eigenmitteln spart zwar vorderhand Zinsen, schränkt jedoch den Liquiditätsspielraum ein. Vorhandene Liquidität kann durch konsequente Skontoinanspruchnahme meist eine deutlich höhere Rentabilität erwirtschaften. Der klassische Bankkredit geht meist zulasten der vom Kreditinstitut eingeräumten Kreditlinien oder wird durch zusätzliche Besicherung belastungsfähigem Grundbesitzes in Form eines Hypothekenkredites gewährt. Für Erhöhungen des Betriebsmittelkredits (fester Vorschuss oder Kontokorrentlinie) zur Finanzierung von Umsatzzuwächsen, die erhöhte Kosten für Betriebsmittel, Personal, Subunternehmer etc. mit sich bringen, ist gerade in konjunkturell unsicheren Zeiten dann meist kein Platz mehr.

Anzeige

Der Einsatz von Eigenmitteln spart zwar vorderhand Zinsen, schränkt jedoch den Liquiditätsspielraum ein. Vorhandene Liquidität kann durch konsequente Skontoinanspruchnahme meist eine deutlich höhere Rentabilität erwirtschaften. Der klassische Bankkredit geht meist zulasten der vom Kreditinstitut eingeräumten Kreditlinien oder wird durch zusätzliche Besicherung belastungsfähigem Grundbesitzes in Form eines Hypothekenkredites gewährt. Für Erhöhungen des Betriebsmittelkredits (fester Vorschuss oder Kontokorrentlinie) zur Finanzierung von Umsatzzuwächsen, die erhöhte Kosten für Betriebsmittel, Personal, Subunternehmer etc. mit sich bringen, ist gerade in konjunkturell unsicheren Zeiten dann meist kein Platz mehr.

Der Einsatz von Eigenmitteln spart zwar vorderhand Zinsen, schränkt jedoch den Liquiditätsspielraum ein. Vorhandene Liquidität kann durch konsequente Skontoinanspruchnahme meist eine deutlich höhere Rentabilität erwirtschaften. Der klassische Bankkredit geht meist zulasten der vom Kreditinstitut eingeräumten Kreditlinien oder wird durch zusätzliche Besicherung belastungsfähigem Grundbesitzes in Form eines Hypothekenkredites gewährt. Für Erhöhungen des Betriebsmittelkredits (fester Vorschuss oder Kontokorrentlinie) zur Finanzierung von Umsatzzuwächsen, die erhöhte Kosten für Betriebsmittel, Personal, Subunternehmer etc. mit sich bringen, ist gerade in konjunkturell unsicheren Zeiten dann meist kein Platz mehr.

Anzeige