«Das Top-Segment ist nicht konjunkturabhängig», so Doris Aebi, Headhunterin und Mitinhaberin der Executive Search Firma aebi + kuehni, zu ihrer eigenen Branche. Für die Schweiz stimmt sie zudem optimistisch, dass das Land schon immer gut darin war, sich neu zu erfinden, so Aebi im von Martin Spieler, Chefredaktor der «Handelszeitung», moderierten Gespräch. «Viele Unternehmen werden sich stark wandeln müssen, um sich in Zukunft nachhaltig entwickeln zu können», nahm Anton Affentranger, VR-Präsident und CEO des Baukonzerns Implenia, den Ball auf. Sein Unternehmen sei auf Kurs. «Für Implenia hat die Rezession nicht stattgefunden», so Affentranger. Die Auftragsbücher seien je nach Marktsegment bis ins Jahr 2011 gut gefüllt. Die drohende Inflation sorge auch im Baugewerbe für Kopfzerbrechen. «Die Inflation ist eine Sorge, deren Risiko sich kaum beurteilen lässt», so Affentranger. «Das Wachstum kommt nicht so schnell, wie alle hoffen», gibt sich der renommierte Ökonom Klaus W. Wellershoff skeptisch. Die Volkswirtschaften würden wieder auf die Beine kommen, aber das werde noch dauern. «Ich habe das Gefühl, dass man mit zwei Füssen aufs Gas tritt und sich darüber freut, dass man mit 20 km/h vorwärtskommt», so Wellershoff. Er geht davon aus, dass in der Schweiz noch 50000 Stellen verloren gehen werden. Zudem werde die öffentliche Hand zusätzliche Mittel brauchen, um den Staatshaushalt zu finanzieren. «Die Konjunkturpakete in Deutschland und den USA stützen unsere Wirtschaft, ohne dass die Schweiz sich verschulden muss», so Pascal Koradi, CFO der Neuen Aargauer Bank. Denn für Koradi sind die Schulden von heute die Steuern von morgen. Die Stimmung an den Märkten könne schnell drehen, wenn die Unternehmensgewinne die Erwartungen nicht erfüllten. Rückschläge werde es daher sicher geben, so Koradi. Die Experten gingen deshalb einig, dass Anleger sich auf alles einstellen sollten. «Beim aktuellen Zinsumfeld sind Immobilien eine interessante Anlage», so Implenia-CEO Affentranger, wozu auch Star-Ökonom Wellershoff nur zustimmen konnte.

Anzeige