Die Auseinandersetzung um die Neuordnung der Finanzmärkte ist in vollem Gange. Mit allen Mitteln versucht die Schweiz dabei das Bankgeheimnis zu retten. Dazu hat sich Finanzminister Hans-Rudolf Merz am Wochenende an einer Konferenz in Luxemburg die Unterstützung seiner Amtskollegen aus Österreich und Luxemburg im Kampf gegen «schwarze Listen» gesichert, bei deren Erstellung man nicht mitreden könne. Weil sich die drei unter internationalen Druck geratenen Finanzminister jedoch bewusst sind, dass sich der angebliche Trumpf ihrer Finanzplätze mit Mauern allein nicht retten lässt, zeigen sie sich bereit, unter Wahrung des Bankgeheimnisses einen Dialog über die Verbesserung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Kampf gegen Steuerdelikte zu führen.

Peer Steinbrück gibt Vollgas

Es geht jedoch um mehr als nur um das Bankgeheimnis. Unter der Führung Frankreichs und vor allem Deutschlands streben die Europäische Union (EU) und die G-20-Staaten nach dem vom deutschen Finanzminister Peer Steinbrück geprägten Motto «Alle Märkte. Alle Produkte. Alle Akteure.» eine umfassende Finanzmarktaufsicht an, der auch Hedge-Fonds und Rating-Agenturen unterstellt werden sollen. Damit ergäbe sich ein weiteres Konfliktfeld - in der Schweiz werden Rating-Agenturen und Hedge-Fonds (mit Ausnahme einiger Produkte) von der Finanzmarktaufsicht (Finma) nicht beaufsichtigt.

Peer Steinbrück gibt Vollgas

Es geht jedoch um mehr als nur um das Bankgeheimnis. Unter der Führung Frankreichs und vor allem Deutschlands streben die Europäische Union (EU) und die G-20-Staaten nach dem vom deutschen Finanzminister Peer Steinbrück geprägten Motto «Alle Märkte. Alle Produkte. Alle Akteure.» eine umfassende Finanzmarktaufsicht an, der auch Hedge-Fonds und Rating-Agenturen unterstellt werden sollen. Damit ergäbe sich ein weiteres Konfliktfeld - in der Schweiz werden Rating-Agenturen und Hedge-Fonds (mit Ausnahme einiger Produkte) von der Finanzmarktaufsicht (Finma) nicht beaufsichtigt.

Anzeige

Peer Steinbrück gibt Vollgas

Es geht jedoch um mehr als nur um das Bankgeheimnis. Unter der Führung Frankreichs und vor allem Deutschlands streben die Europäische Union (EU) und die G-20-Staaten nach dem vom deutschen Finanzminister Peer Steinbrück geprägten Motto «Alle Märkte. Alle Produkte. Alle Akteure.» eine umfassende Finanzmarktaufsicht an, der auch Hedge-Fonds und Rating-Agenturen unterstellt werden sollen. Damit ergäbe sich ein weiteres Konfliktfeld - in der Schweiz werden Rating-Agenturen und Hedge-Fonds (mit Ausnahme einiger Produkte) von der Finanzmarktaufsicht (Finma) nicht beaufsichtigt.

Peer Steinbrück gibt Vollgas

Es geht jedoch um mehr als nur um das Bankgeheimnis. Unter der Führung Frankreichs und vor allem Deutschlands streben die Europäische Union (EU) und die G-20-Staaten nach dem vom deutschen Finanzminister Peer Steinbrück geprägten Motto «Alle Märkte. Alle Produkte. Alle Akteure.» eine umfassende Finanzmarktaufsicht an, der auch Hedge-Fonds und Rating-Agenturen unterstellt werden sollen. Damit ergäbe sich ein weiteres Konfliktfeld - in der Schweiz werden Rating-Agenturen und Hedge-Fonds (mit Ausnahme einiger Produkte) von der Finanzmarktaufsicht (Finma) nicht beaufsichtigt.

Peer Steinbrück gibt Vollgas

Es geht jedoch um mehr als nur um das Bankgeheimnis. Unter der Führung Frankreichs und vor allem Deutschlands streben die Europäische Union (EU) und die G-20-Staaten nach dem vom deutschen Finanzminister Peer Steinbrück geprägten Motto «Alle Märkte. Alle Produkte. Alle Akteure.» eine umfassende Finanzmarktaufsicht an, der auch Hedge-Fonds und Rating-Agenturen unterstellt werden sollen. Damit ergäbe sich ein weiteres Konfliktfeld - in der Schweiz werden Rating-Agenturen und Hedge-Fonds (mit Ausnahme einiger Produkte) von der Finanzmarktaufsicht (Finma) nicht beaufsichtigt.

Peer Steinbrück gibt Vollgas

Es geht jedoch um mehr als nur um das Bankgeheimnis. Unter der Führung Frankreichs und vor allem Deutschlands streben die Europäische Union (EU) und die G-20-Staaten nach dem vom deutschen Finanzminister Peer Steinbrück geprägten Motto «Alle Märkte. Alle Produkte. Alle Akteure.» eine umfassende Finanzmarktaufsicht an, der auch Hedge-Fonds und Rating-Agenturen unterstellt werden sollen. Damit ergäbe sich ein weiteres Konfliktfeld - in der Schweiz werden Rating-Agenturen und Hedge-Fonds (mit Ausnahme einiger Produkte) von der Finanzmarktaufsicht (Finma) nicht beaufsichtigt.

Anzeige