Wenn Europa eine grosse Familie ist, dann hat diese Familie ein dunkles Geheimnis. Dieses dunkle Geheimnis heisst Überschuldung bei schwacher Wirtschaft, und es drängt dieser Tage wieder mit Macht an die Oberfläche: Leidtragender ist der Euro.

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.

Anzeige

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.

Anzeige

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.

Anzeige

Die Verschuldungskrise der Peripheriestaaten, die im Sommer scheinbar gelöst war, kehrt zurück. Griechenland, Portugal und Irland erleben an den Börsen wieder, was Vertrauensverlust bedeutet: Die Anleihen dieser Euro-Randländer wurden auf den Markt geworfen, wodurch die Notierungen absackten und die Risikoaufschläge nach oben sprangen. Die unbewältigten Probleme im irischen Bankensektor und die mangelnden Sanierungserfolge Lissabons lassen Anleger daran zweifeln, ob diese Staaten aus eigener Kraft aus der Schuldenfalle finden. Zusätzliche Unruhe lösten Kommentare des weltweit grössten Anleihenverwalters Pimco aus, dass eine Restrukturierung der griechischen Verbindlichkeiten schwer zu vermeiden sei. Restrukturierung ist im Sprachgebrauch der Finanzmarktteilnehmer synonym für Pleite.