1. Home
  2. Unternehmen
  3. Facebook arbeitet an eigenem Smartphone

Facebook arbeitet an eigenem Smartphone

Schon seit zwei Jahren plant Facebook ein eigenes Handy. (Bild: Keystone)

«Buffy» ist der Deckname: Mit einem eigenen Smartphone will Facebook der Konkurrenz an den Kragen. Dafür arbeitet das Unternehmen mit dem taiwanesischen Hersteller HTC zusammen.

Veröffentlicht am 22.11.2011

Das weltweit grösste soziale Internetnetzwerk Facebook arbeitet einem Bericht des Branchendienstes «All Things Digital» zufolge zusammen mit dem taiwanischen Hersteller HTC an einem eigenen Smartphone.

Das Modell unter dem Decknamen «Buffy» (benannt nach der Vampirjägerin aus der gleichnamigen Fernsehserie) solle mit dem Google-Betriebssystem Android laufen und für die Bedürfnisse von Facebook-Nutzern konzipiert sein. Das Facebook-Smartphone soll demnach in 12 bis 18 Monaten auf den Markt kommen.

HTC hatte bereits im Februar zwei Smartphones für Facebook-Fans vorgestellt: Das HTC Salsa und das HTC Chacha haben eine extra Facebook-Taste, damit der Nutzer Texte, Fotos und Videos sofort mit seinen Facebook-Freunden teilen kann. Auch seinen Standort kann der Nutzer jedem seiner Kontakte mitteilen.

Laut «All Things Digital» will Facebook schon seit zwei Jahren ein Handy mit eigenem Namen herausbringen - so wie es Google mit dem Nexus vorgemacht hat, das von Samsung produziert wird.

Facebook hat weltweit rund 800 Millionen Mitglieder. Fast die Hälfte davon nutzt das Internet nach Schätzung des Unternehmens auch unterwegs.

(laf/tno/awp)

Anzeige