Facebook kauft Microsoft die Online-Werbetechnologie Atlas ab. Über die Plattform kann die Wirksamkeit von Anzeigen gemessen werden. Dies soll helfen, die Online-Werbeerlöse anzukurbeln und Rivalen wie Google die Stirn zu bieten.

Wie viel Facebook für die Technologie bezahlt, gab das weltgrösste soziale Netzwerk nicht bekannt. An den Werbe-Erfolgen von Facebook wurde seit längerem gezweifelt.

Microsoft hatte die Technologie bei der 6,3 Milliarden Dollar schweren Übernahme des Online-Werbespezialisten aQuantive 2007 erworben. Für sich selber konnte Microsoft keinen Nutzen daraus ziehen. Im Juli vergangenen Jahres schrieb der Konzern 6,2 Milliarden Dollar auf aQuantive ab.

(chb/muv/sda)