1. Home
  2. Unternehmen
  3. Facebook und der Mega-Börsengang

Facebook und der Mega-Börsengang

Facebook-Chef Marc Zuckerberg: Wieviel ist das soziale Netzwerk wert? (Bild: Keystone)

Die Gerüchte verdichten sich: Laut Medienberichten soll Facebook im Frühling an die Börse gehen und dabei bis zu 10 Milliarden Dollar lösen. Der Börsenwert des sozialen Netzwerkes wird auf 100 Milliar

Veröffentlicht am 29.11.2011

Spekuliert wird schon seit geraumer Zeit, doch jetzt verdichten sich die Gerüchte: Laut dem «Wall Street Journal» plant Facebook den Börsengang zwischen April und Juni nächsten Jahres. Eine mit der Situation vertraute Person bestätigte der Nachrichtenagentur Reuters, der Internet-Konzern bereite sich derzeit auf den Börsengang vor.

Facebook-Finanzchef David Ebersman habe die Pläne bereits mit Bankern besprochen, hiess es in dem Zeitungsbericht weiter. Firmengründer Mark Zuckerberg habe sich jedoch noch nicht für Details entschieden und könne seine Pläne auch noch ändern.

Facebook habe firmenintern bereits einen IPO-Prospekt zusammengestellt und könne den Börsengang theoretisch jederzeit anschieben. Facebook selber wollte sich laut Mediensprecher Larry Yu sich nicht an Spekulationen über einen Börsengang beteiligen.

Einer der grössten IPOs der Geschichte

Das soziale Netzwerk will dem Bericht zufolge bei einer Bewertung von 100 Milliarden Dollar bis zu 10 Milliarden Dollar einnehmen. Damit wäre Facebooks Börsengang einer der grössten IPOs der Geschichte - und das Unternehmen wäre mit 100 Milliarden doppelt so viel wert wie aktuell der weltgrösste PC-Hersteller Hewlett-Packard.

Zum Vergleich: Den bis anhin grössten Börsengang vollzog die Industrial & Commercial Bank of China im Oktober 2006, die für 21,9 Milliarden Dollar Aktien verkaufte und am ersten Handelstag 148 Milliarden Dollar wert war. Den grössten IPO einer Technologiefirma hatte Google, das im August 2004 1,9 Milliarden Dollar löste und mit 23 Milliarden bewertet wurde.

(rcv/tno/sda/awp)

Wall Street Journal

Anzeige