1. Home
  2. Unternehmen
  3. Facebook will bei Nasdaq an die Börse gehen

Facebook will bei Nasdaq an die Börse gehen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will an die Nasdaq. (Bild: Keystone)

Facebook geht bald an die Börse. Dieser wird denn auch bereits mit Spannung erwartet. Nun steht offenbar auch fest, wo die Firma von Gründer Mark Zuckerberg ihre Aktien platzieren will.

Veröffentlicht am 06.04.2012

Facebook hat sich einem Zeitungsbericht zufolge für seine milliardenschwere Aktienplatzierung die Technologiebörse Nasdaq ausgesucht. Die Nasdaq - an der auch andere Internet-Schwergewichte wie Apple, Google oder Microsoft notiert sind - habe sich im Rennen mit der New Yorker Börse NYSE Euronext durchgesetzt, berichtete die «Financial Times» am Freitag.

Das weltgrösste Online-Netzwerk Facebook will bei dem für Mai oder Frühsommer erwarteten Börsengang nach bisherigen Angaben fünf Milliarden Dollar erlösen. Das wäre der bisher grösste Börsengang eines Internet-Unternehmens.

Marktbeobachter halten nach wie vor auch ein Volumen von bis zu zehn Milliarden Dollar für möglich. Der Wert der gesamten Firma wird bei bis zu 100 Milliarden Dollar gesehen.

(muv/awp)

Anzeige