Die Privatbank Falcon aus Zürich will in Afrika expandieren und sich die von der britischen Grossbank Barclays zum Verkauf gestellten Geschäftsbereiche auf dem Kontinent näher anschauen. «Wir werden sehen, was Barclays tun wird. Das könnte eine interessante Sache sein», sagte Erich Pfister, Leiter des Privatbank-Geschäfts bei Falcon, in Dubai der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Briten haben Ende Februar ihr Afrika-Geschäft zum Verkauf gestellt. Falcon gehört einem Staatsfonds aus Abu Dhabi und verwaltet rund 18 Milliarden Dollar Vermögen.

(reuters/mbü/ama)