Bis Mittwochabend sagten bei der Online-Plattform Kickstarter mehr als 33'000 Menschen ihre Unterstützung zu. Der Film «Veronica Mars» solle Anfang 2014 erscheinen, kündigte Serien-Macher Rob Thomas an. Hauptdarstellerin Kristen Bell ist mit an Bord.

Thomas will die Dreharbeiten für den Film im Sommer beginnen. Er hatte für das Erreichen des Finanzierungsziels von zwei Millionen Dollar ursprünglich 30 Tage Zeit vorgesehen. Das Hollywood-Studio Warner Bros., das sich lange gegen eine Filmversion gesperrt habe, habe seine Unterstützung zugesagt, wenn das Finanzierungsziel erreicht werde, schrieb Thomas.

Projekte finanzieren

«Veronica Mars», eine US-Serie über eine junge Hobby-Detektivin, die in einer Kleinstadt mysteriösen Fällen und einer grossen Verschwörung auf der Spur ist, lief 2007 nach drei Staffeln aus. Daraufhin gab es unter Fans eine grosse Empörung.

Bei der Plattform Kickstarter können Unternehmer Geld von künftigen Kunden einsammeln, um ihre Projekte zu finanzieren. Oft sind es technische Geräte oder Accessoires - zuletzt machte etwa die «smarte Uhr» Pebble von sich reden.

Anzeige

(se/chb/sda)