Der Flughafen Bern-Belp will sich mit einem neuen Namen international besser positionieren. Stimmen die Aktionäre der Flughafenbetreiberin Alpar AG im Juni an der Generalversammlung zu, heisst er künftig «Bern Airport».

Auch die Alpar AG selber strebt eine Namensänderung an und will sich künftig «Flughafen Bern AG» nennen, wie die Unternehmensspitze am Freitag in Belp vor den Medien bekanntgab. Der 1929 gewählte Name, der auf die Wörter «Alpen» und «Aare» zurückgehe, verstehe niemand.

Sagen die Aktionäre im Juni Ja, verwendet der Berner Flughafen künftig das Logo von Bern Tourismus. Beide Seiten profitierten davon, sagte der Direktor von Bern Tourismus, Markus Lergier. Steuergelder fliessen aber aufgrund dieser Zusammenarbeit nicht in den Flugbetrieb.

Investitionsbedarf von 14 Millionen Franken

Den Regionalflughafen Bern-Belp benutzten im vergangenen Jahr rund 261'000 Passagiere, 4,1 Prozent weniger als im Rekordjahr 2012. Die Alpar AG schrieb einen Gewinn von 100'000 Franken (Vorjahr: 385'000 Franken).

Der Alpar AG stehen in den nächsten Jahren umfangreiche Investitionen bevor. Einerseits muss sie den Bodenverkehr entflechten und braucht deshalb unter anderem neue Abstellflächen. Anderseits muss die 1959 gebaute Start- und Landepiste saniert werden.

Anzeige

Für diese Bauvorhaben rechnet sie mit einem Investitionsbedarf von insgesamt 14 Millionen Franken. Nur zum Teil kann sie dies mit eigenen Mitteln finanzieren. Deshalb wird die Alpar-Unternehmensspitze im Juni den Aktionären auch eine Kapitalerhöhung beantragen.

(sda/me/sim)