Die Aussenwerbegruppe APG SGA verliert die Konzession am Flughafen Genf. Das Unternehmen schliesst darum die Filiale der Sparte APG SGA Airport in Genf mit vier Mitarbeitenden.

Für die Betroffenen werde intern nach neuen Möglichkeiten gesucht, teilte APG SGA am Freitag mit. APG SGA bedauere den Entscheid des Flughafens Genf, die seit langer Zeit bestehende, sehr erfolgreiche Kooperation im Bereich der analogen Plakatwerbung zu beenden, hiess es weiter.

Die Auswirkung auf das Betriebsergebnis der Gruppe seien gering. Gleichzeitig bleibe APG SGA Airport mit ihren Angeboten in und um die Flughäfen Lugano und Basel sowie den Bahnhöfen der Airports Zürich und Genf in ihrem Segment tätig und werde Opportunitäten nutzen.

(sda/dbe/hon)