Seit dem Morgen können Passagiere, die am Flughafen Zürich ankommen, sich mit Einkaufen die Zeit vertreiben, während sie auf ihr Gepäck warten. Um Punkt sechs Uhr eröffnete die erste von zwei Arrival-Duty-Free-Zonen.

Der neue, 650 Quadratmeter grosse Bereich bietet haupsächlich Dinge für den schnellen Einkauf - wie etwa Zigaretten, Parfums oder Alkohol. Kleidung kann man dort nicht kaufen. Der Einkauf solle nicht länger als 10 bis 15 Minuten dauern, heisst es.

Auch bei der Ankunft 1 ist ein Bereich für zollfreien Einkauf geplant. Die Eröffnung der zweiten Filiale, die etwa doppelt so gross sein soll wie die erste, ist für den 19. Juli geplant.

Betreiber der beiden Läden ist der Duty-Free-Anbieter The Nuance Group. Er ging aus der ehemaligen Swissair hervor und ist mittlerweile an 54 Flughäfen in 17 Ländern mit Duty-Free-Läden vertreten.

Bist zu 50 Millionen Franken mehr Umsatz pro Jahr erhofft sich das Unternehmen durch die beiden neuen Zonen. Bereits am Montag hatte eine Arrival-Duty-Free-Zone am Flughafen Genf eröffnet - ebenfalls von The Nuance.

(laf/cms/sda)