Am Flughafen Zürich sind im Februar 1'694'143 Personen ein-, aus- oder umgestiegen. Das sind 4,4 Prozent mehr als im Februar des Vorjahres. Die Zahl der Starts und Landungen betrug 20'064, das sind 2,0 Prozent weniger als in der Vorjahresperiode.

Die Anzahl Lokalpassagiere stieg im Februar 2012 um 2,4 Prozent auf 1'073'408. Die Anzahl Umsteigepassagiere nahm um 8,3 Prozent auf 615'538 zu. Der Anteil an Transferpassagieren lag bei 36,4 Prozent (+1,3 Prozentpunkte), wie die Flughafen Zürich AG mitteilte.

Die Maschinen waren mit durchschnittlich 97 Fluggästen besetzt, was einem Plus von 4,4 Prozent gegenüber dem Februar 2011 entspricht. Damals sassen durchschnittlich 93 Passagiere in einem Flugzeug.

Auch die Frachtmenge ist im Februar gewachsen: 34'942 Tonnen Fracht wurden befördert. Das entspricht einem Plus von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

(laf/sda)