Im April sind über 2,53 Millionen Passagiere am Flughafen Zürich gestartet, gelandet oder umgestiegen. Das sind 15,2 Prozent mehr als im April des Vorjahres. Für das deutliche Plus sorgten vor allem die Lokalpassagiere mit einem Wachstum von 13,3 Prozent.

Nach oben zeigte auch die Zahl der Bewegungen. Im vergangenen Monat verzeichnete der Flughafen gemäss Angaben vom Donnerstag 22'354 Starts und Landungen. Das sind 3,3 Prozent mehr als im April 2016.

80 Prozent der Sitzplätze belegt

Im Durchschnitt waren 80 Prozent der Sitzplätze belegt. Im April 2016 lag die Sitzplatzauslastung erst bei 75,3 Prozent. Auch bei der Fracht verzeichnet der Flughafen Zürich ein Wachstum: Über 38 Tonnen Waren wurden abgewickelt. Das entspricht einem Plus von fast 8 Prozent gegenüber April 2016.

(sda/gku)