Bei ihrem Treffen in Venedig haben sich der französische Präsident François Hollande und Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi dafür ausgesprochen, gemeinsam Grosskonzerne zu schaffen. Die Telekommunikationsbranche soll für solche Partnerschaften in Frage kommen.

Er habe mit dem italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi über Möglichkeiten solcher Kooperationen gesprochen, sagte Hollande am Dienstag in Venedig. Zwar gebe es bereits Partnerschaften beider Länder. «Die Idee ist aber, Champions auf europäischer Ebene zu haben, vor allem in zukunftsweisenden Branchen.»

Schifffahrt, Rüstung, Telcos

Er denke dabei an erneuerbare Energien, an die Schifffahrt und möglicherweise auch die Rüstungsindustrie. Im Telekommunikationsmarkt könnten beide Länder zusammen ihr Gewicht in die Waagschale werfen.

(sda/chb)