1. Home
  2. Unternehmen
  3. Frutarom stellt seine Fabrik in Wädenswil infrage

Jobs
Frutarom stellt seine Fabrik in Wädenswil infrage

Wädenswil könnte einen wichtigen Arbeitgeber verlieren: Der Pflanzenextrakte-Hersteller Frutarom schliesst womöglich seine Fabrik. Fast 60 Angestellten droht die Kündigung.

Veröffentlicht am 27.10.2017

Der Pflanzenextrakte-Hersteller Frutarom erwägt, die Produktion am Standort in Wädenswil ZH einzustellen. Betroffen wären 59 der 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die übrigen Angestellten würden an andern Standorten weiterbeschäftigt. Das Unternehmen gab in einer von der «Zürichsee-Zeitung» zitierten Mitteilung vom Freitag betriebswirtschaftliche Gründe an für sein Vorgehen. Im Vergleich zu Frutarom-Standorten mit ähnlichem Produkteportfolio im Ausland sei der Standort Wädenswil von der Kostenstruktur her benachteiligt.

Gleichzeitig hätten sich die globalen Marktbedingungen verändert. Die Unternehmensleitung informierte laut der Mitteilung am Freitag die Mitarbeitenden über die erwogene Schliessung. Über definitive Entscheid will das Unternehmen Ende November informieren. Ein Konsultationsverfahren wurde eröffnet, dessen Ergebnisse analysiert werden sollen. Stillgelegt würde der Betrieb voraussichtlich Ende Juni 2018. Für den Fall einer Schliessung kündigte Frutarom einen Sozialplan an.

An zwei Börsen gehandelt

Frutarom Ltd. hat weltweit Standorte und beschäftigt insgesamt rund 5000 Personen. Das an in London und Tel Aviv an den Börsen kotierte Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Aroma- und Duftststoffe für verschiedene Industriezweige. In Wädenswil stellt Frutarom Pflanzenextrakte für Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel sowie die Pharmaindustrie her.

(sda/mbü)

Anzeige