Andenken einer Nahost-Korrespondentin, der erste Entwurf aller Zeiten vom August 1998 - oder Entwürfe, wie die Zeitung hätte aussehen können, so aber nie erschien: Auf der Online-Auktionsplattform Ebay werden Erinnerungsstücke der «Financial Times Deutschland» (FTD) versteigert.

Die im Jahr 2000 lancierte Wirtschaftszeitung erscheint am kommenden Freitag zum letzten Mal: Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr hatte vergangenen Monat verlauten lassen, dass die «FTD» sowohl als Print- als auch als Online-Angebot ab 7. Dezember Geschichte sein wird.

«Die FTD schreibt seit ihrer Gründung Verluste», sagte Julia Jäkel, Vorstandsmitglied des Verlags. «Vor diesem Hintergrund sehen wir keinen Weg, die Zeitung weiter zu betreiben.»

Insgesamt werden unter dem Suchbegriff «Financial Times Deutschland» bei Ebay aktuell 63 Artikel gefunden - darunter aus der Serie «Porträts von Konzernvorständen» auch ein Gemälde von AWD-Gründer Carsten Maschmeyer. Unklar bleibt, ob für das aktuelle Gebot von 116 Euro auch Swiss-Life-Manager verantwortlich zeichneten...

Anzeige

(vst/chb)