Drei neue Baureihen für Gross-Stapler mit Tragfähigkeiten von 8 bis 48 t und zwei neue Containerhandler entwickelte der britische Hersteller von Flurfördergeräten. Alle Modelle der neuen Produktreihe mit 8–16 t, 16–18 t und 36– 48 t Tragfähigkeit sind mit der Hyster Vista-Kabine ausgestattet. Diese ermöglicht eine gute Ergonomie, eine niedrige Lärmbelastung und verfügt über eine breite Auswahl an Bedienelementen. Das modernisierte Design ist geprägt durch die abfallende, abgerundete Form der Haube, das flache Gegengewicht an der Rückseite und den verbesserten Ein- und Ausstieg. Die Baureihe H8.00-16.00XM-6 umfasst 14 Modelle, ausgestattet mit einem 6,7-l-Dieselmotor der Marke Cummins mit einer Leistung von 155 PS/116 kW bei 2300 U/min. Zudem ist eine Treibgasversion mit dem Cummins 6B-LPG-Plus-Motor und ebenfalls 155 PS erhältlich.

Die Stapler lassen sich im Normalbetrieb bei Umgebungstemperaturen von minus 18º C bis plus 50º C einsetzen und dank des neuartigen Kühlsystems bis 45º C bei Schwerlastanwendungen. Die vier Modelle der Baureihe H16.00-18.00XM(S)-12 zählen zu den kompakten Geräten, die für Anwendungen auf begrenztem Raum verfügbar sind. Die 16T- und 18T-Modelle sind jeweils als S-Version (Radstand 3,5 m) und als Standardversion (Radstand 3,75 m) lieferbar. Beim 6,7-l-Motor von Cummins mit Turbolader und Ladeluftkühlung kann zwischen zwei Leistungsstufen gewählt werden: 145 kW bei 2050 U/min und 172 kW bei 1800 U/min. Die Baureihe H36.00-48.00XM(S)-12 mit sieben Modellen kann für die unterschiedlichsten Schwerlastanwendungen eingesetzt werden. Hierfür stehen Standardgabeln oder auf den Gabeln montierte, abnehmbare, teleskopierende 20-Fuss- und 40-Fuss-Containerspreader zur Verfügung. Beim 10,8-l-Turbodieselmotor von Cummins kann zwischen zwei Leistungsstufen – 224 kW oder 272 kW bei 1800 U/min – gewählt werden. Hubgeschwindigkeiten von bis zu 0,385 m/s und die zur Verfügung stehende S-Version mit einem Radstand von 5,38 m bei den Modellen mit 36, 40, 44 und 48 t Tragfähigkeit ergänzen das Leistungsspektrum.

Zwei neue Containerhandler

Hyster hat auch zwei neue Containerhandler entwickelt, die ebenfalls mit der Vista-Kabine und weiteren Funktionsmerkmalen ausgestattet sind. Bei der Produktreihe H16.00-22.00XM-12EC wird ein Modell eingeführt, das bis zu sieben Leercontainer hoch in einer Reihe stapeln kann und so optimiert wurde, dass eine Tragfähigkeit von 8,5 t erreicht wird, also 1,5 t zusätzlich. Ausserdem wurden acht weitere Reachstacker mit noch höherer Tragfähigkeit entwickelt, sodass Kunden nun aus insgesamt 14 Modellen wählen können, um den passenden Stapler für die jeweiligen Anforderungen zu finden. Die höhere Tragfähigkeit wird bei den acht neuen Reachstackern durch den Einsatz eines frontseitig montierten Stabilisators und/oder einen erweiterten Radstand (von 5,9 auf 6,7 m) erreicht. Der Stabilisator ragt nur 100 mm über die Räder (18,00 x 33) hinaus und sorgt für eine höhere Tragfähigkeit, wenn der Stapler im Stillstand ist. Diese erhöhte Tragfähigkeit «auf Knopfdruck» ist besonders dann nützlich, wenn Container in der zweiten und dritten Reihe gestapelt werden müssen. Zudem verbessert sie den Umschlag von Bargen und Containern/Wechselbrücken von der zweiten Position aus.

Anzeige

Die fünf neuen Gross-Stapler wurden entwickelt, um zuverlässige Leistung zu gewährleisten und gleichzeitig die Wartungskosten über die gesamte Lebensdauer des Staplers zu reduzieren. Beim Design wurde auch die Notwendigkeit berücksichtigt, einfachen und schnellen Zugang zu den Komponenten für die tägliche Wartung und etwaige Reparaturen zu ermöglichen. Die neuen Geräte werden in der Schweiz durch die Firma HKS Fördertechnik AG, Generalvertretung Hyster Schweiz, in Marthalen vertrieben.