Gategroup bemüht sich um neue und vorteilhaftere Kreditkonditionen. Der Airline-Caterer hat seine Gläubiger gebeten, die Kreditlinien um drei Jahre zu verlängern. Die Darlehensverpflichtungen sollen neu bis Mai 2016 und die Verpflichtungen für eine revolvierende Kreditlinie bis Mai 2015 laufen. Die Kreditfazilitäten über insgesamt 850 Millionen Franken wurden ursprünglich am 31. Mai 2007 eingerichtet, teilte die Gesellschaft mit.

Geldgeber müssten einlenken

Wie Gategroup weiter mitteilt, ersucht sie die Geldgeber ebenfalls um «weitere Anpassungen bei den Kreditkonditionen». Diese Anpassungen würden die Kapitalstruktur der Gruppe und deren langfristige Positionierung stärken sowie die operative Flexibilität erhöhen, heisst es weiter. Sowohl die Verlängerung als auch die Anpassungen benötigten die Zustimmung der Mehrheit der Geldgeber. Jene Geldgeber, die an der Verlängerung teilnehmen, müssten den jeweiligen Laufzeitverlängerungen zustimmen, heisst es weiter. Über das Ergebnis werde Gategroup zu gegebener Zeit informieren.

Die Aktie kam daraufhin deutlich unter Druck. Im frühen Handel gaben die Titel in einem leicht freundlichen Gesamtmarkt rund 3 Prozent nach und fielen auf 27,65 Franken.

(rcv/muv/awp)