Der Verkauf des Geschäftsfelds, das Finanzierungen für Beteiligungsfirmen anbietet, solle bis zum dritten Quartal abgeschlossen werden, teilte GE am Dienstag mit. Der Deal sei ein «Meilenstein» beim Vorhaben, GE Capital zu verkaufen.

GE konzentriert sich auf Industriegeschäft

Der Konzern hatte im April angekündigt, die Finanztochter innerhalb von zwei Jahren nahezu komplett loswerden zu wollen. Einige dicke Brocken wurden auch schon verkauft - zum Beispiel ein milliardenschweres Immobilienpaket.

Bankgeschäfte und Konsumentenkredite waren bereits vorher ausgemistet worden. GE Capital war lange ein Profittreiber und wichtiges Standbein. Nach schlechten Erfahrungen in der Finanzkrise will sich der Konzern aber auf sein Industriegeschäft konzentrieren.

(sda/mbü/me)