Das Management der Fluggesellschaft Swiss muss bald mit weniger Lohn auskommen. Die Geschäftsleitung habe sich entschieden, ab Juli auf 5 Prozent ihres Gehalts zu verzichten, teilte das Unternehmen mit.

Damit folgt sie dem Mutterkonzern Lufthansa. Deren Chef Christoph Franz hatte am Dienstag an der Generalversammlung angekündigt, zusammen mit seinem Kollegen in der Konzernleitung ab Juli auf 5 Prozent des Lohnes zu verzichten.

Wie viel die Geschäftsleitungsmitglieder künftig verdienen werden, gab die Swiss auf Anfrage nicht bekannt. Auch zur Vergütung im vergangenen Jahr machte das Unternehmen keine Angaben.

Anzeige

Sowohl die Swiss als auch ihr deutscher Mutterkonzern leiden unter den hohen Treibstoffpreisen und haben im ersten Quartal 2013 rote Zahlen geschrieben. Unter der Bezeichnung «Score» fährt die Lufthansa seit 2012 ein hartes Sparprogramm, mit dem sie das Ergebnis bis 2015 um 1,5 Milliarden Euro verbessern will.

(jev/sda)