Die schweizerische Energiebranche hat sich in den letzten Jahren stark verändert respektive befindet sich noch immer in Veränderung. Ehemalige Monopolstrukturen wurden aufgebrochen und machen einem offenen Markt Platz. Dieser Prozess wird von der Politik und dem Regulator schneller modifiziert und beeinflusst, als er umgesetzt werden kann und Resultate sichtbar sind.

Volatile und steigende Energiepreise sowie die Versorgungssicherheit sind weitere Themen, welche immer wieder zu Diskussionen und Eingriffen seitens der Politik oder des Regulators führen.

Langfristigkeit berücksichtigen

Aufgrund der langen Zeiträume, welche beispielsweise die Planung und der Bau von neuen Produktionsanlagen oder Netzen in Anspruch nehmen, müssen seitens der Energieunternehmen langfristige, mit hohen Investitionen verbundene Entscheidungen gefällt werden.

Dies ist im derzeitigen unsicheren und sich ständig ändernden Umfeld eine grosse Herausforderung und stellt hohe Ansprüche an die Erarbeitung, Umsetzung und Überprüfung von Strategien.

Als eine der bedeutendsten schweizerischen Energieanbieterinnen versorgt die BKW ihre Kunden dennoch zuverlässig, wirtschaftlich und umweltschonend mit Energie. Wir stützen uns dabei auf die Kernwerte kundennah, partnerschaftlich und zukunftsorientiert. Um dies auch weiterhin gewährleisten zu können, ist die Umsetzung unserer Strategie ein ganz wesentliches Element.

Anzeige

Kontinuierliche Analyse

Wir analysieren kontinuierlich unser Umfeld und entwickeln Szenarien, um die unserer Strategie hinterlegten Annahmen zu überprüfen. Gestützt darauf werden in der Unternehmensleitung Diskussionen geführt mit dem Ziel, gemeinsame Bilder unserer Strategie zu schaffen. Die Unternehmensleitung nimmt sich dafür den entsprechenden Raum, beispielsweise in mehrmals jährlich stattfindenden strategischen Standortbestimmungen.

Um eine konsistente Ausrichtung der Strategieumsetzung zu gewährleisten, braucht es solche gemeinsamen Zielbilder, welche die wesentlichen internen und externen Faktoren enthalten und damit als Orientierungshilfe in einem unsicheren, stark politisch geprägten Umfeld dienen. Diese Bilder müssen dabei auch die nötige Flexibilität aufweisen, um rasch auf gewichtige Veränderungen im dynamischen Umfeld reagieren zu können.

Stufengerechte Kommunikation

Es nützt jedoch wenig, wenn nur die Unternehmensleitung die Strategie kennt. Sämtliche Mitarbeitenden müssen wissen, wohin die Reise gehen soll. Nur so können die Ziele auch effektiv erreicht werden. Die stufengerechte Kommunikation der Zielbilder und damit der Strategie bei den Mitarbeitenden sowie die Verknüpfung der Strategie mit den Zielvereinbarungen (MbO) sind für die BKW von ganz entscheidender Bedeutung.

Auf der anderen Seite werden die Mitarbeitenden auch in die Strategieerarbeitung, -umsetzung und -überprüfung mit einbezogen, denn sie sind direkt am Puls des Geschehens. Wir pflegen dazu in der BKW einen regelmässigen Austausch. Dieser gibt den Mitarbeitenden in einem dynamischen Umfeld Halt und schärft den Blick auf unser Ziel.