Die DBU Facility Services AG und die Selag AG bieten seit 2007 eine gemeinsame Dienstleistung im Bereich der technischen Gebäudeservices an. Der Fokus dieser Dienstleistung mit der Bezeichnung DBU Service Plus richtet sich vor allem an institutionelle Anleger mit grösseren Portfolios, aber auch an konventionelle Verwaltungen.

Das Kernstück dieser Dienstleistung ist die herstellerneutrale Fernüberwachung der Gebäudetechnik über das Internet. Ein webbasiertes Corporate Serviceportal, das den Kunden zur Verfügung gestellt wird, trägt sekundenschnell alle wichtigen Informationen auf einer zentralen, bereichsübergreifenden Plattform zusammen. Ziele des Serviceportals sind die umgehende Benachrichtigung im Stör- bzw. Alarmfall, die Erstbewertung der Anlagenzustände aus der Ferne sowie einfache und schnelle interne Arbeitsabläufe. Für die Anbindung der Liegenschaften an das Corporate Serviceportal DBU Service Plus steht eine herstellerunabhängige Soft- und Hardware zur Verfügung, die Alarme und Messdaten aus der Gebäudetechnik an die Plattform weiterleitet.

Im Störfall wird automatisch und sofort per SMS-Klartextnachricht der Pikettverantwortliche alarmiert. Die Quittierung von Alarmen kann per SMS oder via Internet erfolgen. Das Serviceportal protokolliert alle Alarme, Eskalationsstufen und Quittierungen durch die technischen Verantwortlichen. Diese sind sofort in der Lage, eine Störung effizient zu beheben, bevor der Nutzer überhaupt einen Ausfall bemerkt.

Anzeige