Der Genfer Flughafen hat im vergangenen Jahr 344,8 Millionen Franken Umsatz erwirtschaftet. Unter dem Strich steht ein rekordhoher Gewinn von 64,6 Millionen Franken, von dem die Hälfte an den Kanton Genf geht.

13,1 Millionen Reisende, 10,5 Prozent mehr als 2010, bescherten dem Flughafen darüber hinaus einen Passagierrekord. Das Resultat liege über den Erwartungen, sagte Verwaltungsratspräsident François Longchamp.

Die Passagierzahl hatte einen positiven Einfluss auf die Geschäfte am Flughafen sowie auf Restaurants und Parkhäuser. Der Betrieb eines Duty-Free-Shops im Ankunftsbereich ab dem 1. Juni 2011 trug dazu bei, die Folgen des starken Frankens auf die Kaufkraft der ausländischen Kunden abzufedern.

(tno/muv/sda)