Der Industriekonzern Georg Fischer steigt in das industrielle 3D-Druckgeschäft ein. Zu diesem Zweck hat die GF-Division Machining Solutions mit der deutschen EOS eine strategische Kooperationsvereinbarung abgeschlossen.

Werkzeug- und Formenbau

Wie Georg Fischer mitteilt, wird man sich auf die Bereiche Werkzeug- und Formenbau konzentrieren. Konkret werde man Lösungen für Formenbauer entwickeln, ein Markt, in dem GF eine führende Stellung habe.

(awp/chb)