Der Medizinaltechnikkonzern Ypsomed hat im ersten Halbjahr 2013/14 (per Ende September) einen deutlich höheren Umsatz erzielt. Dieses Plus sei unter anderem auf das stark wachsende Handelsgeschäft im Diabetesbereich zurückzuführen, teilte das Unternehmen mit.

Die Erlöse wuchsen innert Jahresfrist um 9,8 Prozent auf 131,5 Millionen Franken. Mit den vorgelegten Zahlen hat Ypsomed die Umsatz-Erwartungen von Marktbeobachtern übertroffen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Der operative Gewinn (Ebit) fiel mit 4,6 Millionen Franken fast doppelt so hoch aus wie im Vorjahr (+91,2 Prozent). Der Reingewinn betrug im jüngsten Semester mit 4,6 Millionen Franken 125 Prozent mehr als der Vorjahresgewinn.

Für das Gesamtjahr rechnet Ypsomed unverändert mit einem Umsatzwachstum von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem leicht höheren Betriebsgewinn als bisher kommuniziert.

(sda/vst)