1. Home
  2. Unternehmen
  3. Glencore 2012: Mehr Volumen durch Wachstum

Glencore 2012: Mehr Volumen durch Wachstum

Die Wachstumsprojekte von Glencore haben zu Volumenverbesserungen geführt, wie dem Jahresbericht zu entnehmen ist. Besonders die Gold- und Kupferproduktion haben zugelegt.

Veröffentlicht am 12.02.2013

Der Rohstoffhändler Glencore zeigt sich mit dem Handelsgeschäft im Jahr 2012 zufrieden. Die industriellen Wachstumsprojekte hätten weiterhin zu Volumenverbesserungen geführt, teilte das Unternehmen anlässlich der Veröffentlichung des Jahres-Produktionsberichts mit.

Das Unternehmen hebt insbesondere die Steigerung des eigenen Anteils an der Goldproduktion der Kazzinc-Mine und die erhöhte Produktion von Kupfer-Kathoden hervor. Die Goldproduktion in der Mine Kazzinc stieg gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent, die Kupferproduktion in Katanga um 2 Prozent und die Kupferproduktion in Mutanda um 37 Prozent. Hier sei die Kapazität im Laufe des Jahres auf 110'000 Tonnen Kupfer und 23'000 Kobalt erhöht worden.

Auch die Kohleproduktion in Südafrika habe signifikant zugenommen, insbesondere durch den Erwarb der Minen Optimum und Umcebo. Insgesamt stieg die Produktion um 104 Prozent auf 43,5 Millionen Tonnen.

Der Agrar-Bereich erreichte eine Steigerung bei den gehandelten Gütern um 13 Prozent auf insgesamt 7,4 Millionen Tonnen. Während bei Ölsamen, Zuckerrohr oder Weizenmehl Zuwächse verzeichnet wurden, war das Geschäft mit Reis oder Biodiesel rückläufig.

(chb/aho/awp)

Anzeige