Glencore hat weitere Aktien des peruanischen Bergbauunternehmens Volcan Compañia Minera erworben. Der Zuger Rohstoffkonzern plant nun ein öffentliches Übernahmeangebot für weitere Teile der Gesellschaft. Glencore habe für 531 Millionen Dollar 26,73 Prozent der A-Aktien der Firma gekauft worden, teilte Glencore am Dienstag mit. Bislang habe der Konzern 18,11 Prozent gehalten.

Für weitere stimmberechtigte A-Aktien will Glencore nun ein öffentliches Angebot machen, wodurch der Anteil am Unternehmen auf bis zu 66,3 Prozent steigen könnte. Dafür will die Gesellschaft bis zu 425 Millionen Dollar ausgeben.  Finanziert werden solle dies mit vorhandenen Geldmitteln, so das Unternehmen. Das Angebot soll laut den Angaben spätestens bis am 27. Oktober vorliegen. Die Übernahmekandidatin ist auf Zink, Blei und Silber spezialisiert.

(reuters/mbü)