1. Home
  2. Unternehmen
  3. Glencore Xstrata büsst Gewinn ein

Zahlen
Glencore Xstrata büsst Gewinn ein

Firmensitz von Glencore: weniger Gewinn bei steigendem Umsatz.   Keystone

Rohstoffkonzern Glencore Xstrata hat 2013 weniger Plus gemacht - insgesamt waren es 4,58 Milliarden Dollar. Die Dividende belässt der Firmenriese aber auf altem Niveau.

Veröffentlicht am 04.03.2014

Der Rohstoffkonzern Glencore Xstrata hat im vergangenen Jahr auf vergleichbarer Basis weniger Gewinn erzielt. Der Reingewinn sank um 23 Prozent auf 4,58  Milliarden Dollar (4,0 Milliarden Franken).

Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern fiel im Vergleich zu dem konsolidierten Vorjahreswert der Anfang Mai 2013 fusionierten Unternehmen um 13 Prozent auf 7,43 Milliarden Dollar. Leicht steigern konnte Glencore Xstrata den Umsatz. Dieser wuchs um 1 Prozent auf 239,6 Milliarden Dollar an.

Xstrata bringt Sparpotenzial von 2,4 Milliarden Dollar

Die Integration von Xstrata sei erfolgreich verlaufen und insgesamt sei ein Synergiepotenzial von 2,4  Milliarden  Dollar identifiziert worden, heisst es in der Mitteilung vom Dienstag. Davon sei ein substanzieller Teil bereits umgesetzt, der Hauptteil soll jedoch erst 2014 wirksam werden.

Der Verwaltungsrat hat als abschliessende Dividende für 2013 die Ausschüttung von 11,1 US-Cent pro Aktie angekündigt. Damit beläuft sich die Jahresdividende auf 16,5 US-Cent, was einer Anhebung um 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das Management ist zuversichtlich, dass 2014 ein gesundes Nachfragewachstum nach den Produkten des Konzerns bestehen werde. Dies werde unterstützt durch den langfristigen Trend hin zu steigender Urbanisierung in den Schwellenländern sowie der Erwartung, dass die Industrieländer teilweise wieder auf den Wachstumspfad zurück finden, heisst es weiter.

(sda/awp/me/sim)


 

Anzeige