Die weltweit gute Autokonjunktur hat dem Volkswagen-Konzern (Aktie) im ersten Halbjahr sprudelnde Gewinne beschert. Unterm Strich verdiente Europas grösster Autobauer von Januar bis Juni knapp 6,5 Milliarden Euro, wie VW mitteilte.

Im vergleichbaren Zeitraum 2010 hatte der Gewinn noch 1,9 Milliarden Euro betragen. Der Umsatz stieg um 25,8 Prozent auf 77,8 Milliarden Euro. In der ersten Jahreshälfte verkaufte VW weltweit über vier Millionen Autos, 14,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum.

Im Gesamtjahr will Volkswagen Umsatz und Ergebnis des Vorjahres deutlich übertreffen, erwartet wegen Zins- und Wechselkurseffekten sowie wegen der hohen Rohstoffpreise aber eine etwas schwächere Entwicklung im zweiten Halbjahr.

(cms/tno/sda)