Google wird eine riesige Unternehmenszentrale im indischen Hyderabad bauen. Die Zahl der Mitarbeiter des Internet-Unternehmens in der IT-Stadt werde von 7000 auf 13'000 steigen, berichtet die indische Zeitung «Mint». Die Zentrale solle mehr als 185'000 Quadratmeter Fläche umfassen und umgerechnet rund 144 Millionen Franken kosten.

Es werde der grösste Unternehmensstandort Googles ausserhalb der USA entstehen, teilte Kalvakuntla Taraka Rama Rao, IT-Minister des Bundesstaates Telangana, via Twitter mit. Der Minister twitterte ein Bild von sich und Googles Immobilienmanager David Radcliffe nach der Unterzeichnung im kalifornischen Mountain View, Googles Hauptsitz.

Einzug für 2019 geplant

Der Bau werde 2016 beginnen, für 2019 ist der Einzug geplant, berichtete «Mint» weiter. Derzeit hat Google in Indien Standorte in Bangalore, Mumbai, Guargaon bei Delhi und Hyderabad.

Hyderabad soll die erste Stadt Indiens werden, die komplett von Google Street View erfasst wird. Für die öffentlich zugänglichen Strassenpanoramabilder sei aber noch eine Genehmigung des Innenministeriums in Neu Delhi erforderlich, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS.

(awp/tno/me)