Ein neues Projekt von Google: 100 Millionen Dollar will der Konzern in einen neuen Windpark investierten. Das Projekt "Shepherds Flat" soll 2012 ans Netz gehen, heisst es im Firmenblog. Der Windpark soll der grösste der Welt werden und mit 845 Megawatt genug Strom für mehr als 235'000 Haushalte liefern. An den totalen Baukosten von zwei Milliarden Dollar beteiligt sich neben Google auch der US-Industrieriese General Electric.

Google hat bereits in mehrere Wind- und Solarparks investiert, zuletzt 3,5 Millionen Euro in eine Anlage in Brandenburg an der Havel. Mit seinen riesigen Rechenzentren ist der Internetkonzern ein gigantischer Stromverbraucher. Wie viel Energie die Serveranlagen benötigen, ist aber ein gut gehütetes Geheimnis.

(laf/cms/sda)