Das Grand Casino Baden erwägt einen Betrieb in der deutschen Hauptstadt. «Wir werden die Ausschreibung für Berlin detailliert prüfen. Das ist ist ein sehr attraktiver Standort», sagt Grand-Casino-Baden-Chef Detlef Brose zur «Handelszeitung». Möglich wäre ein solcher Schritt: Ein bis zwei Casinolizenzen werden in der deutschen Hauptstadt noch in diesem Jahr ausgeschrieben, wie die Berliner Senatsverwaltung bestätigt. Der Betrieb ist für 2016 geplant. Die Ausschreibung wird europaweit erfolgen.

Die Stadtcasino Baden Gruppe prüft derzeit weitere Konzessionsvergaben in Deutschland, so in Konstanz, Baden-Baden und Stuttgart. Zudem erwartet Brose eine Vorentscheidung für den Casinostandort in Vaduz.

Erhebliche Verzögerung für das Wiener Casino

In Wien hat die Stadtcasino Baden Gruppe ebenfalls den Zuschlag erhalten. Der Konkurrent Casinos Austria rekurrierte gegen die Verfügung des Finanzministeriums in Wien. Für das Grand Casino Baden bedeutet dies nun eine erhebliche zeitliche Verzögerung des Casinobetriebs in Wien. Brose rechnet deshalb nicht vor Ende 2015 mit der Eröffnung.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.