Bei den Erneuerungsaufträgen im Raum Zürich im Gesamtvolumen von über 100 Millionen Franken handelt sich um Total- und Generalunternehmer-Aufträge sowohl von privater wie auch öffentlicher Hand, wie Implenia mitteilt. Die Aufträge reichen von der Sanierung von Wohnungen und Gewerbehäusern über den Umbau einer Schulanlage bis hin zu einem Umnutzungsprojekt, bei dem aus bisherigen Gewerbeflächen neu Wohnungen entstehen, so der Konzern.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Dabei sei die Gesamtsanierung des Bürogebäudes «Flurpark» in Zürich mit einem Volumen von mehr als 50 Millionen Franken der mit Abstand bedeutendste Auftrag. Die Arbeiten in Zürich-Altstetten sind bereits angelaufen und werden bis im Frühjahr 2015 andauern.

(awp/se)