Die ungesunden Preisexzesse der letzten Jahre, besonders eklatant etwa bei den Weinen aus dem Bordelais, sind Vergangenheit. Verschwenderischer Luxus pur ist, abgesehen von wenigen Ausnahmen in Osteuropa sowie im Fernen Osten, passé. Heute bestimmt wieder der Inhalt und nicht die Etikette, was ins Glas kommt. Teures aus französischen Schlössern musste als erste Konsequenz der Krise einem vertretbaren Preis-Leistungs-Verhältnis Platz machen.

Weniger in der Schweiz, denn hierzulande ging den Winzern die nötige Bodenhaftung nie ab. Weil für unsere Rebbauern Vernunft kein Fremdwort war und ist. Sie, ob am Genfersee, im Wallis, in der Drei-Seen-Region, in der Bündner Herrschaft, im Tessin oder in den bedeutend kleineren Weinbaugebieten unseres Landes, verloren auch in jenen Zeiten, als man ihnen die Flaschen aus der Hand riss, bevor der Wein überhaupt drin war, das nötige Augenmass nie. Anders als die hiesigen Milchbauern, denen ein Seitenblick auf die Winzer gut anstünde. Denn die Vignerons haben in den letzten Jahren jene Philosophie umgesetzt, die - ansatzweise - heute den Kuhhaltern zu empfehlen ist. Gezielt setzten umsichtige Winzer auf Qualität statt Quantität und damit als wichtigste Konsequenz auf Mengenreduktion. Und zwar schon an der Rebe, nicht erst im Keller. Dies freiwillig und aus Überzeugung, mit diesem Schritt auch in einem härteren internationalen Umfeld bestehen zu können.

Um den Schweizer Weinbau muss man sich keine Sorgen machen, zumal junge, innovative Winzer bei der Qualität die Messlatte dort anlegen, wo auch im Ausland das Top-Segment beginnt. Hingegen sollte sich der eine oder andere Winzer fragen, ob er auch weiterhin auf der Welle des Ausbaus der Weine im Holzfass mitschwimmen will. Jedenfalls haben viele Schweizer Rebsäfte das Barrique und damit die Holznote nicht nötig. Viel eher sollten sich die Winzer noch konzentrierter mit den Varietäten und Raritäten beschäftigen, die die Schweizer Rebbautradition bietet. Hier sind sie nämlich in der deutlich besseren Ausgangslage als die Milchbauern.

Anzeige