Die Hannover Rück hat 2012 trotz der anhaltend niedrigen Zinsen und des Hurrikans Sandy so viel verdient wie noch nie. Der Überschuss sei um 42 Prozent auf 858,3 Millionen Euro gestiegen, teilte der weltweit drittgrösste Rückversicherer in Hannover mit.

Das ist mehr als von Experten erwartet wurde. Die Aktionäre sollen eine auf insgesamt 3 (Vorjahr: 2,10) Euro erhöhte Dividende erhalten. Die Gewinnbeteiligung beinhaltet einen Bonus von 40 Cent. Mit diesem will der Munich-Re-Konkurrent einen Teil des überschüssigen Kapitals an die Anteilseigner weitergeben. Von der hohen Ausschüttung profitiert vor allem die Mutter Talanx , die seit kurzem ebenfalls an der Börse notiert ist. Analysten hatten auf eine Ausschüttung in dieser Höhe gesetzt.

(muv/se/awp)