Nach 113 Jahren Firmengeschichte und zuletzt einer mit Erfolg gemeisterten Wirtschaftskrise steht Alu Menziken besser als je zuvor den Unternehmen aus Industrie und Handel als kompetenter Partner zur Seite. Neben seinem presstechnischen und metallurgischen Know-how bietet das Unternehmen weitere Wertschöpfungsschritte an. Die Stärken liegen hier ganz speziell in der hohen Fertigungstiefe mit einer eigenen Spezialitätengiesserei und fünf Strangpressen mit einer Bandbreite von 800 bis 3500 Tonnen. Direkt nach dem Strangpressprozess werden Weiterverarbeitungsmöglichkeiten wie Eloxal mit Längen bis zu 13,5 Metern und Pulverbeschichtung bis zu 7,6 Metern, modernste CNC-Bearbeitung (Stangen bis 6 Meter) sowie Bohren, Fräsen und Stanzen angeboten. Aufgrund der hohen Fertigungstiefe hat Alu Menziken in den vergangenen Monaten bei den Auftragseingängen überdurchschnittlich zulegen können.

Mit der Inbetriebnahme der neuen Presse (1600 Tonnen), den Investitionen in neue CNC-Bearbeitungsmaschinen und dem gekoppelten automatischen Logistiksystem gehört das Werk heute zu den modernsten in Europa. Alu Menziken ist durch innovative Produktionsprozesse, schnelle Entscheidungswege und mit seiner hohen Fertigungstiefe optimal für die Zukunft gerüstet. Der Kundennutzen liegt im Fokus des täglichen Arbeitens.

Strategisch haben die Schweizer sechs Geschäftsfelder definiert: Pneumatik und Linearführung; Automotive; Industrie und Handel; Bau; Form- und Rundstangen; Bauteile und Baugruppen.

Der Vorteil liegt auf der Hand

Zu jedem der klar differenzierten Felder bietet das Unternehmen seinen Partnern kompetente Ansprechpartner, die neben den komplexen Anforderungen auch nicht alltägliche Wünsche berücksichtigen können. Im Segment Pneumatik und Linearführung gehört Alu Menziken dank der exzellenten Strangpresstechnik, die engste Toleranzen und feinste Rauhigkeiten zulässt - gekoppelt mit der Möglichkeit, Rohre und Profile in einer Länge bis 13,5 Meter (Innen-Eloxal von Rohren) im eigenen Hause zu eloxieren -, zu den Marktführern.

Anzeige

Zum Portfolio im Automotive-Bereich gehören Fahrwerk, Lenkung, Klimaleitungsrohre und Dachsysteme. Alu Menziken zeichnet sich durch innovative Metallurgie (Entwicklung von hochfesten, besonders dehnfähigen und IK-resistenten Legierungen in der eigenen Giesserei), hochpräzise Rohre (kammergepresste sowie nahtlos über Dorn gepresste Rohre, wenn gewünscht, mit nahezu gezogenen Toleranzen über die gesamte Legierungspalette) und die verschiedensten Möglichkeiten der Bearbeitung aus. In diesen Geschäftsfeldern ist man in Kombination mit den oben genannten Leistungen und intelligenten Logistiklösungen zu einem wichtigen Lieferanten geworden.

Um ihren Kunden noch mehr Service bieten zu können, hat Alu Menziken die Aktivitäten im Bereich Bauteile und Baugruppen weiter ausgebaut. Gezielte Investitionen in den Bearbeitungsmaschinenpark lassen vielfältige Möglichkeiten zu. Das Unternehmen deckt alle Facetten der Inhouse-Bearbeitung ab. Die Produktpalette reicht vom Stanzen (300 Millimeter bis 3500 Millimeter) über Fräsen, Bohren bis hin zum Stangenbearbeitungscenter für Halbzeuge mit einer Länge von 6000 Millimetern. Die Kunden kommen aus den Branchen Bahntechnik, Maschinenbau, Medizinaltechnik und Solar.

Seit der «Aluminium 2010» ist das Bild der «neuen» Alu Menziken präsent. Eine vor zwei Jahren implementierte und in der Krise modifizierte Strategie hat das Unternehmen - in definierten Segmenten (SGF) - langfristig als einen der bedeutendsten Hersteller von qualitativ hochwertigen Strangpressprodukten in Europa etabliert. Der Vertrieb wurde konsequent auf die strategischen Segmente umgestellt, um den Kunden mit spezifischem Know-how und Sachverstand bei der Entwicklung von Produkten zu unterstützen. Die Prozesse wurden verschlankt, um einen optimalen Zeitdurchlauf sowie einen stabilen und hohen Qualitätsstandard zu sichern. Als Schweizer Hersteller von Strangpressprodukten ist das Unternehmen deshalb in der Lage, selbst komplexeste Formen für höchste Anforderungen an Oberflächen und Toleranzen herzustellen.