Ein weiterer Grossaktionär des Zementkonzerns Holcim befürwortet den Zusammenschluss der Schweizer mit dem französischen Rivalen Lafarge. Harris Associates stimme für die Fusion, erklärte eine Sprecherin des US-Fonds am Montag. Harris ist mit einem Anteil von gut sechs Prozent der drittgrösste Eigner des Schweizer Unternehmens.

Zuvor hatten sich bereits die beiden grössten Eigner Thomas Schmidheiny und Filaret Galchev hinter den Deal gestellt. Damit dürfte der Zusammenschluss praktisch in trockenen Tüchern sein. Die Holcim-Aktionäre stimmen am Freitag über die 40 Milliarden Euro schwere Transaktion ab.

(reuters/dbe/se)