Angesichts der schweren Schäden nach dem Erdbeben und dem Tsunami im März ist der Gewinn des japanischen Automobilkonzerns Honda (Aktienkurs Honda) im zweiten Quartal um fast 90 Prozent eingebrochen. Von April bis Juni verdiente das Unternehmen 31,7 Milliarden Yen (324 Millionen Franken).

Im Vergleichszeitraum vor einem Jahr betrug der Gewinn noch 272,4 Milliarden Yen. Im Gegensatz zur Autosparte legte die Motorradsparte des drittgrössten japanischen Autobauers zu und sorgte dafür, dass der Profit nicht noch stärker zurückging.

(laf/sda)