Huber+Suhner hat eine neue Produktionsstätte in Changzhou im Osten Chinas eröffnet. Die Investition in das 30'000 Quadratmeter grosse Werk in Höhe von 60 Millionen Franken sei die grösste Einzelinvestition der Unternehmensgeschichte, teilte das in der elektrischen und optischen Verbindungstechnik tätige Unternehmen mit.

In dem Werk würden derzeit Kupferkabel, Fiberoptik-Kabelsysteme und Solardosen hergestellt, heisst es. Huber+Suhner beschäftigt laut eigenen Angaben 1'100 Mitarbeitende in China.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(muv/vst/awp)