1. Home
  2. Unternehmen
  3. Hunderte Kunden von Orange ohne Anschluss

Probleme
Hunderte Kunden von Orange ohne Anschluss

Über 300 Kunden bei Orange sind von den Problemen betroffen.   Keystone

Beim Handyanbieter Orange ist es momentan nicht möglich, Nummern von neuen Kunden zu übernehmen. Ein neues System streikt seit Montag - und macht die Nutzer unerreichbar.

Von Tobias Keller
am 05.03.2014

Der Neukunde ist im Telekommunikationsmarkt umkämpft. Entsprechend wichtig ist es, ihn zu umgarnen und zufrieden zu stellen. Doch bei Orange stehen einige von ihnen derzeit ohne Anschluss da. Offenbar hat der Schweizer Mobilfunkkonzern Probleme mit der Portierung (Übernahme) von Nummern von Konkurrenzanbietern. Dies bedeutet, dass die Anschlüsse vieler Neukunden unerreichbar sind.

Laut Informationen von handelszeitung.ch besteht das Problem schon länger. Bei Orange habe man auf ein neues System gehofft. Dieses ist vergangenen Montag aufgeschaltet worden. Es konnte jedoch den Fehler nicht beheben.

Kunden nicht informiert

Orange-Neukunde Jan* meldet sich bei handelszeitung.ch und schimpft: «Seit Januar hat Orange meine Daten und ich wurde nicht über die Probleme bei der Übertragung der Nummer informiert. Dies ist unterirdisch!» Bei Orange lief laut Jan offenbar vieles nach dem Prinzip Hoffnung.

Das neue System brachte keine Lösung. «Bis kommenden Montag ist meine Nummer jetzt tot und ich habe noch wichtige Terminabsprachen offen. Im schlimmsten Fall können mich Geschäftspartner nicht erreichen», klagt Jan frustriert.

312 Kunden betroffen

Die Betroffenen müssten nun im Orange-Shop eine neue SIM-Karte abholen, sagt eine Sprecherin von Orange auf Anfrage. Dann sollte das Problem behoben sein. 312 Kunden seien von den Problemen betroffen. «Es ist eine unmögliche Situation, ich bekam eine neue Nummer bis meine alte freigeschaltet ist. Nur diese Nummer kennt ja keiner», wettert Jan.

Orange entschuldigt sich bei den betroffenen Kunden und will individuell nach Lösungen für entstandene Unannehmlichkeiten suchen.

*Name der Redaktion bekannt

Anzeige