1. Home
  2. Unternehmen
  3. Iberia fliegt hohe Verluste ein - 4500 Stellen gestrichen

Iberia fliegt hohe Verluste ein - 4500 Stellen gestrichen

Iberia operierte mit grossen Verlusten. Jetzt wird die Belegschaft drastisch verkleinert. (Bild: Keystone)

In Spanien ist auch die nationale Fluggesellschaft in der Krise. Angesichts hoher Verluste streicht Iberia beinahe ein Viertel der Stellen und verabschiedet sich von unprofitablen Routen.

Veröffentlicht am 09.11.2012

Die spanische Fluggesellschaft Iberia will fast ein Viertel ihrer 20'000 Arbeitsplätze abbauen. Wie das Unternehmen am Freitag in Madrid mitteilte, soll die Belegschaft um 4500 Mitarbeiter verringert werden.

Angesichts der hohen Verluste werde die Gesellschaft Routen streichen und sich auf rentable Strecken konzentrieren. Die Dachgesellschaft International Airlines Group (IAG), zu der auch British Airways gehört, gab für die ersten neun Monate 2012 einen Verlust von 39 Millionen Euro bekannt. Im Vorjahreszeitraum hatte sie noch einen Gewinn von 338 Millionen Euro erzielt.

(jev/aho/sda)

Sehen Sie hier welche Unternehmen Stellen streichen:

Anzeige