In Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung ruft Ikea Schweiz das Fahrrad «Sladda» zurück. Es droht Sturzgefahr, weil der Antriebsriemen plötzlich reissen kann. Das Fahrrad wurde bei der Einführung mit einem Designpreis ausgezeichnet und in 26 Ländern verkauft, darunter auch in der Schweiz

Der Lieferant des Riemens, Continental, hat Ikea zum Rückruf des Fahrrads geraten. Weltweit sind bisher zwei Fälle von leichten Verletzungen bei einem Sturz gemeldet worden. 

Betroffen ist das Modell, das seit September 2016 in der Schweiz verkauft wurde. Dabei mahnt das Einrichtunghaus ihre Kunden, das Fahrrad nicht mehr zu benutzen. Es kann bei der nächsten Filiale zurückgebracht werden. Dann wird der Kaufpreis zurückerstattet. 

(tdr)

Anzeige