Der Baukonzern Implenia hat zwei Grossaufträge im Gesamtwert von rund 110 Millionen Franken erhalten. Die Vorsorgegesellschaft Previs erteilte Implenia den Zuschlag als Totalunternehmerin für den Bau der Wohnüberbauung «Jardin du Paradis» in Biel. Bis 2018 erstellt Implenia damit für rund 85 Millionen Franken 280 Mietwohnungen.

Im freiburgischen Châtel-Saint-Denis konnte sich Implenia laut weiteren Angaben einen Auftrag für über 23 Millionen Franken sichern. Im Auftrag von Swisspor Romandie wird Implenia dort als Totalunternehmerin eine Produktionsstätte für Isolationen realisieren. Die Bauarbeiten sollen diese Woche beginnen und bis Herbst 2016 abgeschlossen sein.

(sda/dbe)